Kreisverband

Uecker - Randow e.V.

 

Letzte Änderung : 29.05.2017

Wb4KitaO

Der gesch├╝tzte Umgang

Der gesch├╝tzte Umgang ist eine ambulante Hilfeform nach ┬ž17 SGB VIII i.V. mit ┬ž 27 SGB VIII

Der gesch├╝tzte Umgang ist ein spezielles Hilfsangebot zur Unterst├╝tzung der Kinder in akuten Konflikt- und Krisensituationen zwischen den Eltern.

Sonderp├Ądagogische Betreuung

Der gesch├╝tzte Umgang ist eine sonderp├Ądagogische Hilfeform mit dem Ziel, nach oder im Zuge einer Trennung der Eltern den Umgang f├╝r das Kind mit beiden Elternteilen zu erhalten und eine regelm├Ą├čige Kontaktgestaltung zwischen Elternteilen und Kind zu sichern.

Der gesch├╝tzte Umgang wird durch das Amtsgericht beauflagt, wenn kurzfristig keine Einigung zwischen den Elternteilen zum Umgang mit dem Kind m├Âglich ist.

Voraussetzungen

  • Die Kinder / Jugendliche sind unmittelbar betroffen von Konflikten oder Krisen zwischen den Eltern, die im Rahmen einer Trennungssituation entstehen.
  • Die Kinder / Jugendliche befinden sich in einem Loyalit├Ątskonflikt zu ihren Eltern.
  • Bereitschaft der Eltern und des Kindes / des Jugendlichen zur Annahme einer Hilfe von au├čen muss vorhanden sein.

Hauptziele

  • Umsetzung der Auflagen des jeweiligen Amtsgerichtes.
  • Wahrung der Interessen des Kindes / des Jugendlichen.
  • Beratung und Begleitung beim Umgang mit beiden Elternteilen.
  • Unterst├╝tzung beim Aufbau eines Vertrauensverh├Ąltnisses und des gegenseitigen Respekts der Eltern untereinander.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche die vom Trennungsprozess ihrer Eltern stark betroffen sind.

[Startseite] [├╝ber uns] [Aktuelles] [AWO Sozialdienste gGmbH] [AWO Kreisverband] [Kinder und Jugendhilfe] [Soziale Arbeit] [Betriebsrat  Verein] [Qualit├Ątsmanagement] [AWO Suchtkrankenhilfe] [Mitglied werden] [Spenden] [Intern] [Registrierung] [Bildungsangebote] [Stellenangebote] [Kooperationspartner] [Fotogalerie] [Links] [Kontakt] [Impressum]